Die Stellar Foundation nimmt einen Universitätsprofessor und einen Dropbox-Beamten in ihren Stab auf

1. Juni 2020 By admin Off

Die Stellar Development Foundation hat kürzlich zwei neue Mitglieder in ihren Vorstand aufgenommen.

In einer Erklärung vom 21. April, die dem Cointelegraph zur Verfügung gestellt wurde, gehören Lin-Hua Wu, Kommunikationsdirektorin von Dropbox, und Ronaldo Lemos, Professor für öffentliche und internationale Angelegenheiten, nun dem Stiftungsrat an. Als Partner von Bitcoin Trader verfügt Lemos auch über juristische Erfahrung.

Der Stellar Development Fund, eine vor etwa sechs Jahren gegründete gemeinnützige Einrichtung, ist für die Open-Source-Blockkette von Stellar verantwortlich und treibt deren Fortschritt voran. Ähnlich wie Ripple zielt Stellar darauf ab, die Welt der globalen Zahlungen zu glätten.

Casino

Stellar wird im April XLM-Spenden an sechs gemeinnützige Organisationen verdoppeln

Wu hat Erfahrung in Technologie. Da Wu für ein konventionelles Unternehmen wie Dropbox arbeitet, fügt er logischerweise dem Stellaren Entwicklungsfonds (Stellar Development Fund, SDF), wie es in der Pressemitteilung heißt, technologisches Fachwissen hinzu. Wu arbeitete zuvor auch als Leiter der Unternehmenskommunikation für Square.

„In einer Zeit, in der Aufklärung und Bewusstseinsbildung wichtiger denn je sind, wird Lin-Huas profunde Expertise in den Bereichen Kommunikation, Branding und Finanzen ein integraler Bestandteil davon sein, wie wir die Blockkettentechnologie in den traditionellen Raum bringen“, sagte SDF-CEO Denelle Dixon in der Pressemitteilung.

Stellar spendet 2,5 Millionen Lumen an Wohltätigkeitsorganisationen, um in Krisenzeiten zu helfen
Lemos fügt juristisches und pädagogisches Fachwissen hinzu
Lemos kommt mit Erfahrungen in den Bereichen Recht und Bildung an die SDF. Lemos ist nicht nur Mitbegründer des Institute of Technology and Society in Rio de Janeiro, sondern arbeitet auch als Professor an der Columbia University in New York, wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, sowie als LinkedIn.

„Ronaldo’s ausgeprägtes Verständnis für die Herausforderungen und Chancen aufstrebender Technologien als Jurist und Akademiker ist von entscheidender Bedeutung, wenn wir versuchen, uns in der sich verändernden regulatorischen und politischen Landschaft zurechtzufinden“, sagte Dixon.

Nodle übertrifft Stellar, beginnt, in seine eigene Blockkette zu wandern

Erst vor wenigen Wochen gab die SDF Millionen ihrer XLM-Münzen an Bedürftige im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie.

Cointelegraph kontaktierte die SDF für weitere Einzelheiten, erhielt aber bis zum Abschluss dieser Ausgabe keine Antwort. Dieser Artikel wird entsprechend aktualisiert, wenn eine Antwort eintrifft.