So erstellen Sie eine vollständige Sicherung Ihres Windows 10-PCs

Eine vollständige Sicherung sollte ganz oben auf Ihrer Liste stehen

Als Teil Ihres Wiederherstellungsplans sollte eine vollständige Sicherung ganz oben auf Ihrer Liste stehen, da dies die beste Strategie gegen Hardwareausfälle, App- und Upgrade-Probleme sowie Malware-Angriffe ist, die Ihre Dateien beschädigen und Ihre Windows 10-Installation beschädigen können. Wenn Sie nicht proaktiv vollständige Backups erstellen, setzen Sie Dokumente, unbezahlbare Bilder und Konfigurationen aufs Spiel, die Sie stundenlang eingerichtet haben.

Wenn Sie Windows 10 verwenden, haben Sie viele verschiedene Möglichkeiten, ein Backup zu erstellen. Sie können zum Beispiel Lösungen von Drittanbietern verwenden, um das gesamte System zu sichern, oder Sie können Dateien manuell auf ein externes Laufwerk kopieren oder auf einen Cloud-Speicherdienst wie OneDrive hochladen. Wenn Sie jedoch keine manuellen Methoden oder Tools von Drittanbietern verwenden möchten, können Sie jederzeit eine vollständige Sicherung mit dem integrierten Tool für die Systemabbildsicherung erstellen.

Ein Systemabbild ist eine andere Bezeichnung für eine vollständige Sicherung, da es eine Kopie des gesamten Computers enthält, einschließlich der Installation, Einstellungen, Anwendungen und Dateien. Normalerweise ist dieses Tool besser geeignet, um das gesamte System bei kritischen Hardware- oder Softwareproblemen wiederherzustellen, z. B. bei einem Festplattenausfall oder wenn Sie versuchen, zu einer früheren Version von Windows 10 zurückzukehren.

In dieser Windows 10-Anleitung führen wir Sie durch die Schritte zur Erstellung eines vollständigen Backups mit all Ihren benutzerdefinierten Einstellungen, Apps, Dateien und der Installation mithilfe des Systemabbild-Tools.

So erstellen Sie eine Sicherung mit dem Systemabbild-Tool unter Windows 10

Mit dem Systemabbild-Tool können Sie eine vollständige Sicherung auf einem externen Laufwerk oder einem freigegebenen Netzwerkordner erstellen. Es ist jedoch am besten, einen Wechseldatenträger zu verwenden, den Sie dann abtrennen und an einem anderen physischen Ort speichern können.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine vollständige Sicherung von Windows 10 mit dem Systemabbildtool zu erstellen:

Öffnen Sie die Einstellungen.
Klicken Sie auf Update und Sicherheit.
Klicken Sie auf Sicherung.
Klicken Sie unter dem Abschnitt „Suchen Sie nach einer älteren Sicherung?“ auf die Option Zu Sicherung und Wiederherstellung (Windows 7) gehen.

Klicken Sie im linken Fensterbereich auf die Option Systemabbild erstellen.

Wählen Sie die Option Auf einer Festplatte.
Verwenden Sie das Dropdown-Menü „Auf einer Festplatte“ und wählen Sie den Speicherort für den Export der Windows 10-Vollsicherung.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
(Optional) Wählen Sie zusätzliche Festplatten aus, um sie in die Sicherung einzubeziehen.

Wählen Sie zusätzliche Treiber aus, die in die Sicherung einbezogen werden sollen
Quelle: Windows-Zentrale

Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Sicherung starten.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Nein.

Kurzer Hinweis: Sie werden auch aufgefordert, einen Systemreparaturdatenträger zu erstellen. Da die meisten Geräte jedoch kein optisches Laufwerk mehr enthalten, können Sie dies überspringen. Wenn Sie das Gerät wiederherstellen müssen, können Sie ein USB-Installationsmedium verwenden, um auf die Wiederherstellungsumgebung zuzugreifen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen.
Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, erstellt das Tool ein Abbild des gesamten Systems, das alle Daten auf der primären Festplatte und anderen von Ihnen ausgewählten Laufwerken enthält.

Während der Sicherung können Sie weiter am Gerät arbeiten, da die Funktion „Schattenkopie“ verwendet wird, um Dateien zu sichern, auch wenn Dateien geöffnet sind und Anwendungen ausgeführt werden.

Nach Abschluss des Vorgangs können Sie die Verbindung trennen und das externe Laufwerk an einem sicheren Ort aufbewahren. Wenn Sie wertvolle Daten haben, sollten Sie in Erwägung ziehen, die Sicherung an einem anderen physischen Ort aufzubewahren.